Arche Salzwedel
 
die Liebe Gottes (er)leben!

Wir wollen die LIEBE Gottes so leben, dass die Menschen in und um Salzwedel Gottes Geist und Kraft erfahren und Veränderung erleben.


 Werte 

 Werte sind das, was wir wichtig finden, so wichtig, dass wir auch danach handeln. Die Basis unserer Gemeinde sind nicht Regeln oder Dogmen. Es sind unsere Werte, die uns verbinden. Wir sehen unsere Gemeinde deshalb als Wertegemeinschaft. 

1.) Jesus und der heilige Geist:

 lhm gehört die Gemeinde, wir lassen uns leiten, suchen seine Gegenwart und Kraft. In der langfristigen Planung und im spontanen Handeln ist er unser Impulsgeber.   

2.) Gemeinschaft:

 Wir wollen unsere Gemeinschaft mehr als Familie und nicht nur als Gemeinde oder als Organisation sehen. Wir leben unsere Beziehungen als Geschwister auf einer Ebene. Wir wollen untereinander erwachsene Beziehungen in Augenhöhe leben. Annahme und Vergebung unter einander sind das Ergebnis unserer Beziehung zu Jesus Christus. 

3.) Liebe: 

Das erste und das wichtigste Gebot Gottes ist die Liebe zu Gott und gleichzeitig zu den Menschen. Liebe zu Gott leben heißt, versöhnt mit ihm zu leben. Liebe zu sich selbst heißt, versöhnt und sicher mit sich selbst zu leben. Liebe zum Nächsten heißt, versöhnt mit seinen Mitmenschen leben zu wollen. Liebe ist dabei nicht "nur" ein Gefühl, sondern sie zeigt sich auch durch Entscheidungen und Taten .

4.) Bibel: 

Die Kraft der Bibel zeigt sich nicht im Kennen und Wissen, sondern im Anwenden und Leben. Sie ist Richtung und Maß für unser eigenes Leben und nicht zur Verurteilung anderer. Sie ist von Menschen geschrieben und vom Geist Gottes inspiriert und kann in unserem Sein tiefe Wahrheit und echtes Leben entwickeln.

5.) Rettungsboot:

 Die Arche Salzwedel ist nicht Kreuzfahrtschiff, sondern eine Arche zur Rettung und Hilfe für bedürftigen Menschen, die von Gott Hilfe erhoffen. Wir glauben auch, dass Gott Menschen erwählt und zu uns schickt. Wir wollen sie erkennen und annehmen. Wir glauben, dass Gott im Besonderen für die Armen und Kranken gekommen ist. Wir sehen uns selbst immer auch als bedürftig und wollen für alle offen sein, die Gottes Rettung annehmen wollen.

6.) Heilung:

 Gott hat seinen Sohn zu unserem Heil, als Mensch, auf unsere Welt geschickt. Er möchte alle Menschen geistig, seelisch und körperlich wiederherstellen. Noch gehören Krankheiten dazu, bis Jesus wiederkommt, aber wir suchen auch schon jetzt nach Heilung durch Jesus Christus, weil wir glauben das sein Reich schon angebrochen ist.


 
 
 
 
E-Mail
Karte
Infos